Für jahrzehnte lange Freude

Aufstellungs- und Benutzungshinweise

Nachfolgend finden Sie Hinweise zur Aufstellung und zum Service Ihres Blüthners. Ihr Instrument wurde mit größter Sorgfalt in höchstmöglicher Qualität gefertigt. Um diese zu erhalten, beachten Sie bitte unbedingt unsere nachstehenden Hinweise.

Die optimale Luftfeuchtigkeit des Raumes, in dem das Instrument stehen soll, liegt zwischen 40% und 60%. Abstände zu Kaminen sollten mindestens 1 m betragen. Zugluft und schnelle Wechsel der Raumtemperatur können zum Verstimmen des Instrumentes führen. Bitte beachten Sie, dass insbesondere manche Holzarten empfindlich auf UV Strahlen reagieren und dies zu Verfärbungen bzw. Verbleichen des Holzes führen kann. Dies ist ein natürlicher Vorgang und kann auch durch UV Filterpartikel im Lack nur bedingt verhindert werden. Ihr Blüthner Instrument wurde sorgfältig gebaut, Bedenken wegen Fußbodenheizungen können vernachlässigt werden. Im Zweifelsfall empfehlen wir die Raumluft mit Luftbefeuchtern zu regulieren. Bitte vermeiden Sie, Ihr kostbares Instrument in unmittelbarer Nähe zu Wärme- bz. Kältequellen, wie z.B. Fenstern, Aussentüren und Kaminen, aufzustellen.
Setzen Sie Ihr Instrument möglichst nich UV-Lichtquellen aus, da dies zu Veränderungen in der Beschaffenheit der Farbe und der Oberfläche Ihres Instrumentes führen kann. Insbesondere einige Hölzer können empfindlich auf UV-Licht reagieren.

Hochglanzpolierte Oberflächen sollten zunächst mit einem Staubwedel von grobem Staub befreit werden. Dann kann man die Flächen mit einem feuchten sauberen Fensterleder abwischen. Dies beseitigt Fingerabdrücke und verhindert die elektrische Aufladung der Oberfläche. Matte Oberflächen werden ebenso behandelt. Hartnäckiger Schmutz auf Hochglanz Ausführungen kann mit Pianopolish bzw. Glasreiniger entfernt werden. Die Tasten werden mit einem mit Wasser leicht befeuchteten Tuch gereinigt. Bitte verwenden Sie keinen Alkohol zur Säuberung der Tasten.
Nach längerem Gebrauch Ihres Instrument können sich auf der Anschlagsfläche der Hammerköpfe Rillen bilden, die zu einer Veränderung des Tones führen können. Dann ist es erforderlich, dass die Hammerköpfe geglättet und intoniert werden, um die volle Tonschönheit Ihres Instrumentes wieder herzustellen. Bitten Sie Ihren Klaviertechniker, dies Arbeit auszuführen.

Obwohl Ihr Blüthner Instrument bereits in der Fabrik und auch Ihrem Händler verschiedene Male mit großer Sorgfalt gestimmt wurde, ist es erforderlich, dass das Instrument regelmäßig gestimmt wird. Wir empfehlen zwei Mal pro Jahr, auch wenn das Instrument nicht regelmäßig gespielt wird. Das Verstimmen eines Instrumentes ist ein normaler Vorgang und Ausdruck der Reaktion auf die Umwelteinflüsse wie Feuchtigkeit und Temperatur.

Vor der Auslieferung wurde Ihr Instrument mindestens 6 mal gestimmt und auf einen Grundton von 443 Hz eingestimmt. Bitte teilen Sie diese Angaben Ihrem Klavierstimmer mit. Es sollte nicht vergessen werden die Aliquot-Saiten, die durch Anzupfen zum Klingen gebracht werden, auf die gleiche Frequenz (Unisono) der Grundseiten zu stimmen.
Bei der Herstellung des Instruments wurde die Mechanik genau eingestellt, so dass sie auf Ihre Wünsche einfühlsam reagieren kann. Jedoch ist, wie in jedem technischen Hebelwerk eine gelegentliche Nachregulierung erforderlich, um die optimale Funktion zu erhalten. Ihr erfahrener Klaviertechniker wir Ihnen gern behilflich sein. Das gilt auch für die Pedaleinrichtung Ihres Instruments.